Abwassertechnik

Die moderne Handhabung des Abwassers

Die Thematik der Abwassertechnik

So oft verwenden wir diesen Begriff und dennoch weiß kaum jemand, der nicht beruflich damit zu tun hat, etwas damit anzufangen. Was genau erwartet uns, wenn über Abwassertechnik berichtet wird?

Die Definition von Abwasser ist dazu noch relativ einfach zu verstehen, beschreibt sie kurzgesagt jegliche Form und Zusammensetzung von Wasser, das von verschiedenen Quellen stammt und über gebaute Anlagen abgeleitet wird.

In etwa 135 Liter Wasser werden täglich in der modernen, von der Industrie geprägten Welt von uns Menschen sprichwörtlich für die für uns selbstverständlichen Gegebenheiten verbrauchen.

Sei es nun der Luxus einer Badewanne, die Waschmaschine, die Spüle oder gar ein Swimming Pool im eigenen Garten.

Und um dieses verbrauchte Wasser zu verwerten, wurde die Abwassertechnik ins Leben gerufen.

Die umweltfreundlichste Variante wäre das Ansammeln, Speichern und spätere Gebrauchen von Regenwasser.

Doch als Endprodukt – als Abfall – hat die Zivilisation es sich zur Aufgabe gemacht, das für Mensch, Tier und Umwelt giftige Abwasser zu produzieren.

Die speziell geschulten Abwassertechniker, angestellt in einer Sanitärfirma oder Rohrreinigungsfirma und verantwortlich für die Kanalsanierung, Abflussreinigung und die Behebung einer Rohrverstopfung, gehören wirtschaftlich in die Abwasserbranche.

Sie sind die Verantwortlichen für die Wartung der baulichen Anlagen und zugleich für die Aufbereitung der Abwässer.

Im technischen Bereich sind sie zudem in den konkreten Betriebsabläufen in sogenannten Kläranlagen und Verfahren in der Kanalisation ausgebildet.

Einige von ihnen arbeiten in Bereitschaft für den Notdienst und sind 24h lang erreichbar, um eine Kanalreinigung durchzuführen. Ein geläufiger Begriff für solche Bedienstete ist auch der Klempner.

Die Siedlungswasserwirtschaft – wie die Abwassertechnik ihren Beitrag leistet

Die Abwassertechnik ist noch viel reichhaltiger an Tätigkeiten und Aufgaben, als es auf den ersten Blick scheint.

In der Siedlungswasserwirtschaft (sie ist der Organisator des Umganges mit Trink- und Betriebs-, sowie Ab- und Regenwasser in unmittelbarer Nähe zu Wohnsiedlungen) beinhaltet alle generell nötigen Arbeitsschritte, die dem Transport, der Reinigung und dem Anlegen eines Vorrats an Abwasser dienen.

Eine spezielle Kombination aus Regelungs- und Messtechniken sowie Maßnahmen zur Rückgewinnung von Energie werden dabei angewandt.

Insbesondere die Reinigungstechnik zeigte sich im Laufe der Jahre als innovativste Maßnahme.

Leider nahmen jedoch auch chemische Verfahren Einfluss auf die einst rein biologisch und mechanisch ausgerichtete Branche.

Ein Beispiel:
Die Säuberung von Abwässern und Regenwasser wird durch die Fällung von Phosphat erreicht.

Kann Abwassertechnik als haustechnische Maßnahme in Betracht gezogen werden?

Ja.

Nicht nur Regenwasser wird in solcher Form behandelt.

In diesem Fall kommen all jene Arbeiten in Erledigungsnot, bei welchen diverse Abwässer aus einem gewerblichen oder industriellen Betrieb, oder aus einer Hausanlage abgeleitet werden soll.

Die Ableitung erfolgt direkt in die unterirdische Kanalisation.

Eingesetzt werden Trenn- oder Mischtechniken.

Das Trennsystem …
… ist von separaten Leitungs- und Kanalsystemen geprägt, die eigens für die Ableitung von schmutzigem, fremden oder natürlichem Regenwasser angelegt wurden.

Um dies zu veranschaulichen kann man sich bildlich vorstellen, dass heutzutage (bei Neubauten) die Abwässer (Regenwasser vom Dach, Schmutzwasser aus dem Haushalt, …) getrennt angesammelt und folglich in die Kanalisation geleitet.

Das Mischsystem der Abwassertechnik …
… vermischt alle Abwässer in einer Leitung, ehe alles abgeführt wird.

In einigen Fällen kommt es vor, dass eine Prüfung des Drucks der Wasserleitung nötig ist).

Der ungeheure Vorteil dieser Systematik ergibt sich daraus, dass nur ein einziges Kanalsystem in die Natur eingebettet werden muss; dies jedoch mit entsprechend größerem Fassungsvermögen.

Die Installation und Inbetriebnahme erfolgen ebenso über die Abwassertechniker.

Ein kleiner Tipp am Rande: Für Abwasser (auch hinsichtlich Regenwasser) kann manchmal eine Hebebühne ganz nützlich sein, vor allem wenn unterhalb der Rückstaugrenze entsteht.

Besonders erfreut ist man über die Erreichbarkeit bei einem Sanitär Notdienst, sollte dieser notwendig werden.

Abeitsmäßig vorteilhaft ist für einen sanitär fachkundigen Klempner Berlin; Metropolen bergen immer einen gewissen Arbeitsüberschuss für einen Klempner Notdienst.

Rohr und Kanal kennt er wie seine eigene Westentasche und findet in der Abwassertechnik rasch Lösungen, vor allem für Haushalts- und Regenwasser.

Klempner in Berlin:

Dustin

View more posts from this author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website benutzt Cookies und Google Analytics. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus Mehr Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen