Kategorie: Uncategorized

Wasserhahn tropft

Bei einem tropfenden Wasserhahn handeln und für Ruhe sorgen!

In fast jedem Haushalt gibt es ihn hin und wieder: Den tropfenden Wasserhahn.

Oft liegt es daran, dass er stark verkalkt ist. Aber natürlich kann auch eine kaputte Dichtung die Schuld daran tragen.

Fakt ist, dass der tropfende Wasserhahn nicht nur störend ist sondern auch der Wasserverbrauch steigt.

Deshalb möchten wir unseren Lesern aufzeigen, wie man einen Wasserhahn reparieren kann.

Als erstes sollte zu Beginn der Reparatur natürlich getestet werden, ob der Wasserhahn richtig zugedreht wurde.

Wenn dies nicht der Grund war, dass der Wasserhahn tropft, muss gehandelt werden.

Vielleicht haben Sie zu viel Kalk im Wasser und deshalb tropft der Wasserhahn?

Es gibt viele Städte, wo dies der Fall ist und es munter tropft und tropft.

Hier können Hausmittel helfen, wie Essigsäure oder Zitronensäure.

Der Wasserhahn in Bad oder Küche wird damit eingesprüht, das Ganze muss ein wenig einwirken und kann dann abgespült werden.

Es sollte sich recht viel Kalk gelöst haben.

Auch kann der ganze Wasserhahn in einer Lauge mit Zitronensäure gelegt werden, damit sich der Kalk löst.

Dies dauert eine Weile, aber so könnten Sie sich ersparen, einen neuen Wasserhahn kaufen zu müssen.

Die Reparatur kann auch ohne Neukauf durchgeführt werden.

Aber achten Sie bitte immer darauf, wenn Sie, egal in welcher Weise, den Wasserhahn reparieren oder abbauen wollen, müssen Sie das Waser abdrehen.

Drehen Sie das entsprechende Ventil zu und testen Sie vor allem auch, ob das Abdrehen wirklich erfolgreich war.

Die Entkalkung

Wurde das Wasser abgestellt, können Sie mit der Reparatur beginnen und es tropft hoffentlich bald kein Wasserhahn mehr bei Ihnen.

Sie sollten dafür auf jeden Fall eine Rohrzange zur Hand nehmen, damit die Griffe gut abgedreht werden können.

Auch ein Lappen gehört zum Arbeitsinventar dazu, damit der Wasserhahn nicht zerkratzt, wenn Sie mit der Rohrzange zulangen.

Wenn Sie den Griff entfernt haben, können Sie das Wasserhahn Ventil sehen.

Die abgebauten Teile können dann in das Hausmittel, ob nun Lauge mit Zitronensäure oder Essigsäure gelegt werden.

Diese Produkte sind übrigens auch gut, wenn der Abfluss verstopft ist.

Sie können aber natürlich auch einen anderen Entkalker für den Wasserhahn in Küche und Bad nutzen, anstatt sofort den Notdienst für Abfluss und Wasserhahn zu rufen.

Wenn nach dem Einwirken immer noch Kalk vorhanden sein sollte, können Sie diesen auch vorsichtig abkratzen.

Sie können ein Werkzeug dafür zur Hand nehmen oder einfach einen Fingernagel benutzen.

Wichtig ist, dass Sie keine spitzen Gegenstände einsetzen, damit die Dichtung nicht kaputt geht.

Ist Ihre Arbeit zufriedenstellend verlaufen, können Sie den Wasserhahn auch gleich wieder anbringen.

Bitte auch hier mit viel Vorsicht und mit Tuch, denn unschöne Kratzer sehen später nicht gut aus.

Und eine kaputte Dichtung sorgt dafür, dass Sie wieder den ganzen Wasserhahn auseinandernehmen und erneut reparieren müssen.

Übrigens sollten Sie auch im Abfluss bei einer Reparatur immer vorsichtig vorgehen!

Beachten Sie bei der Reparatur bitte, dass bei einer Einhebelarmatur anders vorgegangen werden muss.

Schauen Sie dafür bitte auf unsere Schritt für Schritt Anleitung für das Wechseln der Dichtung, wenn es bei Ihnen tropft.

Hier erläutern wir, wie man beim reparieren dann vorzugehen hat, um auch diesen Wasserhahn abmontieren zu können.

Die Wasserhahndichtung wechseln

Wir möchten Ihnen natürlich auch gerne aufzeigen, wie Sie vorgehen müssen, wenn die Hahndichtung gewechselt werden muss.

Nehmen wir an, Sie haben eine Einhebelarmatur.

Hier schrauben oder ziehen Sie den Griff ab und auch hier können Sie dann das Ventil sehen.

Aber bei den meisten Einhebelarmaturen ist es anders aufgesetzt als bei der Zweigriffarmatur.

Dies muss so sein, von daher brauchen Sie keinen Schrecken zu bekommen.

Da das Wasser gemischt werden muss, ist die Kartusche anders im Aufbau. Aber auch hier können Sie beherzt zugreifen, um zu entkalken oder die Dichtung zu wechseln.

Genauer gesagt, sollten Sie auch beim Entkalken auf jeden Fall die Dichtung zu wechseln.

Hören Sie nicht auf die Ratschläge, wo es heißt, dass Sie die Dichtung einfach umdrehen können.

Dies ist nicht gerade vorteilhaft für den Wasserhahn und seiner zuverlässigen Arbeit!

Die Dichtung ist direkt an der Unterseite des Ventils zu finden. Sollte Sie mit einer Mutter befestigt sein, müssen Sie diese natürlich vorher lösen. Bitte vorsichtig, damit nichts kaputt geht.

Wir raten übrigens, wenn Sie entkalken wollen, die neue Dichtung zu nutzen.

Umgekehrt, wenn Sie eigentlich planen, nur die Hahndichtung zu wechseln, auch das Entkalken durchzuführen.

So gehen Sie immer auf Nummer Sicher!

Wichtige Tipps

Sie sollten auf jeden Fall darauf achten, dass Sie einen Entkalker einsetzen, der die Gummidichtung des Ventils nicht beschädigen kann.

Sie sollten sich genügend Informationen zu diesem Thema einholen und dann gezielt handeln.

Hausmittel sind nicht sonderlich aggressiv, Entkalker aus dem Supermarkt aber schon.

Lassen Sie sich ruhig in einem Fachgeschäft beraten, wenn es ein Entkalker mit Chemie sein soll.

Da nicht jeder Wasserhahn die gleiche Hahndichtung hat, sollten Sie erst die Dichtung entnehmen und dann die neue Wasserhahndichtung kaufen.

So ersparen Sie sich einen Fehlkauf.

Wenn nichts hilft, dann hilft der Klempner weiter

Wenn der Wasserhahn oder der Abfluss Probleme machen, kann man immer erst versuchen, alleine zu agieren.

Aber manchmal geht es leider nicht anders und man muss den Fachmann für den Abfluss und den Wasserhahn rufen.

So zum Beispiel, wenn nicht nur das Rohr im Abfluss verstopft ist, sondern mit dem Kanal etwas nicht stimmt.

Bei Sanitär Fragen ist es manchmal einfach nicht verkehrt, sich an die Sanitär Firma für Abfluss Probleme und mehr, zu wenden.

Oft auch einfach Klempner genannt. Aber auch hier sollten Sie auf die gewissen Unterschiede achten.

Wenn natürlich der Abfluss überläuft, muss sich der Fachmann recht schnell um die Kanalreinigung und um die Rohrverstopfung kümmern.

In dem Fall ist der Sanitär Notdienst unvermeidbar. Aber wenn es nur um einen tropfenden Wasserhahn geht, dann können Sie auf den Klempner Notdienst verzichten, denn dieser ist natürlich teurer, als wenn Sie den Klempner mit normalem Termin zu sich kommen lassen.

Der Klempner Berlin kann in weniger schwierigen Fällen einen Termin vergeben und wird dann bei seinem Kunden vor Ort schauen, wo das Problem liegt.

Ist es die Kanalsanierung, dauert es meist länger. Aber keine Sorge, hier sollten Sie sich nicht nur an den Klempnerdienst wenden, sondern auch gleich an den Vermieter.

Wenn aber nur eine Rohrverstopfung vorliegt, werden Sie die Reparatur selbst bezahlen müssen. Ebenso wenn der tropfende Wasserhahn wegen Kalk oder einer kaputten Wasserhahndichtung vorliegt.

Auf jeden Fall muss immer vorher geklärt werden, ob der Vermieter die Abflussreinigung durch die Rohrreinigungsfirma, auch Sanitärfirma genannt, bezahlt oder nicht!

Erst reparieren lassen, wenn es tropft oder der Wasserhahn verstopft ist und dann den Schaden melden, geht leider nicht!

Sie sollten also ruhig erst einmal versuchen, selbst zu reparieren.

Ob nun der Wasserhahn tropft oder es Probleme mit dem Abfluss gibt.

Der Abfluss ist in vielen Haushalten ein Problem. U

nd leider tropft auch der Wasserhahn in vielen Haushalten.

Mit unseren Tipps könnten Sie sich von diesen Problemen befreien.

Klempner in Berlin:

Continue Reading

Schimmel

Sie haben Schimmel in Ihrer Wohnung entdeckt?

Wir zeigen Ihnen sinnvolle Tipps, um ihre Wohnung von Schimmel zu befreien.

Vielfach ist der Schreck groß, wenn man Schimmel in der Wohnung entdeckt.

Damit Sie nicht hilflos vor dem Problem stehen, geben wir Ihnen eine Reihe nützlicher Hinweise, um den Schimmel wieder los zu werden.

Die Angst vor einer Ausbreitung des Schimmels in der eigenen Wohnung oder Haus ist oft sehr groß, wenn er erst einmal entdeckt wurde.

Da wir seit einiger Zeit verstärkt Nachfragen zum Thema Schimmel erhalten, wollen wir Ihnen erst einmal ein paar detailliertere Informationen über Schimmel an die Hand geben und was Sie tun können, wenn Sie Schimmel entdeckt haben.

Ihre Fragen rund um das Thema Schimmel werden ausführlich auf unseren zahlreichen Unterseiten beantwortet, die unsere Experten für Sie recherchiert und zusammengestellt haben.

Schimmel entsteht insbesondere dort, wo es feucht ist.

Bevorzugt an der Wand in entsprechenden Räumen, aber auch am Abfluss von Waschbecken und Duschwannen.

Wichtig ist es, den Schimmel frühzeitig zu erkennen und umgehend zu handeln.

Geschieht dies nicht, kann sich der Schimmel ausbreiten.

Kontaktieren Sie einen Fachmann, der Ihnen helfen kann, den Schimmelbefall an kritischen Stellen wie dem Abfluss oder der Wand zu bekämpfen.

In erster Linie sollten Sie natürlich allzu hohe Feuchtigkeit in Ihren Räumen vermeiden.

Feuchtigkeit an der Wand entsteht oftmals durch das Trocknen von Wäsche in schlecht belüfteten Räumen.

Um die Ausbreitung des Schimmels an der Wand zu verhindern, sollten Sie daher auf eine ausreichende Belüftung des Raumes achten.
Der Abfluss eines Waschbeckens ist besonders gefährdet, von Schimmel befallen zu werden.

Um den Abfluss von Schimmel rein zu halten, sollte er regelmäßig manuell gereinigt werden.

Auch kann es helfen, die Rohre am Abfluss sorgfältig abzudichten.

Eine defekte Dichtung am Abfluss führt schnell zur Schimmelbildung, da sich tropfendes Wasser am Abfluss sammeln kann.

Weiterhin ist es wichtig, den Abfluss stets sauber zu halten.

Eventuell könnten sich sonst Reste am Abfluss festsetzen, die dann Feuchtigkeit aufnehmen und in der Folge Schimmel bilden.

Generell gilt bei Schimmel: Handeln Sie schnell, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern.

Denn: Je weiter sich der Schimmel verbreitet, desto teurer wird dessen Beseitigung für Sie.

Die beste Lösung wäre es selbstverständlich, den Schimmel von vornherein zu vermeiden.

Über die unterschiedlichen Methoden, Schimmel zu vermeiden, können Sie sich bei uns auf den entsprechenden Unterseiten informieren.

Wir hoffen, dass Ihnen die folgenden Tipps weiterhelfen und Ihnen bei der Bekämpfung von Schimmel weiterhelfen.

Klempner in Berlin:

Continue Reading

Schimmel entfernen

Sie haben Schimmel in Ihrer Wohnung entdeckt?

Nun gilt es, den Schimmel möglichst schnell wieder zu entfernen.

Häufig befindet sich Schimmel am Abfluss von Waschbecken, wo es schwierig ist, den Schimmel zu entfernen.

Wir wollen Ihnen ein paar nützliche Hinweise zum Thema Schimmel entfernen an die Hand zu geben.

Insbesondere in der kalten Jahreszeit, oder auch wenn sich Feuchtigkeit in den Räumen Ihrer Wohnung sammelt, kann es zur Bildung von Schimmel kommen.

Dieser sollte schnellstmöglich entfernt werden, damit der Schimmel sich nicht weiter ausbreiten kann.

Besonders gefährdet ist der Abfluss eines Waschbeckens.

Der Schimmel entsteht häufig direkt am Rohr und ist dann nur schwierig wieder zu entfernen.

Oftmals ist eine Rohrverstopfung der Ausgangspunkt hierfür.

Eine regelmäßige Abflussreinigung durch einen Klempner oder eine Sanitärfirma kann hier Abhilfe schaffen.

Ist das Rohr verstopft, setzt sich schnell Schimmel im Abfluss fest und lässt sich schwer entfernen.

Hier hilft oftmals nur noch eine professionelle Rohrreinigung durch einen Sanitär Notdienst.

Schimmel in der Wohnung hat seinen Ursprung oftmals im Abfluss.

Ein verstopfter Abfluss sorgt dafür, dass das Wasser nicht richtig in den Kanal abfließt und sich Schimmel bildet.

Auch in diesem Fall sollte ein Notdienst gerufen werden, um den Schimmel zu entfernen.

Schimmel im Abfluss ist ein großes Ärgernis, vor allem, weil sich der Schimmel von hier aus in der ganzen Wohnung verbreiten kann und nur schwer zu entfernen ist. Wie Sie diesen Schimmel entfernen, wollen wir Ihnen nun zeigen.

Schimmel entfernen ist in vielen Fällen eine langwierige und kostspielige Angelegenheit.

Sie können einerseits zu Hausmitteln wie Essig greifen, um den Schimmel zu entfernen.

Weiterhin können chemische Präparate eingesetzt werden, um Schimmel zu entfernen.

Für eine einfache Entfernung von Schimmel gestaltet sich diese Vorgehensweise häufig recht aufwendig.

Sie sollten den Schimmel jedoch in jedem Fall umgehend entfernen, damit dieser sich nicht in der Wohnung ausbreitet.

Um den Schimmel aus dem Abfluss zu entfernen, sind verschiedene Mittel und Werkzeuge in spezialisierten Fachgeschäften vorhanden.

Wenn Sie den Schimmel selbst aus dem Abfluss entfernen, bleiben jedoch oft Rückstände nach.

Ein Fachmann kann den Schimmel dort entfernen, wo Sie mit herkömmlichen Mitteln nicht weiter kommen.

Schimmel zu entfernen ist oftmals schwierig, da er sich tief festsetzt und nur mittels professioneller Hilfe entfernt werden kann.

Zahlreiche Klempner in Berlin haben sich darauf spezialisiert, Schimmel im Bereich Sanitär zu entfernen.

Diese Fachleute entfernen den Schimmel umfassend an den betroffenen Stellen und können auch hilfreiche Tipps geben, wie Sie Schimmel vermeiden.

Klempner in Berlin:

Continue Reading

Schimmel im Bad

Was tun bei Schimmel im Bad?

In diesem Beitrag wird erläutert, was bei Schimmelbefall im Bad zu tun ist und wie dieser Schimmel bekämpft wird.

Das Bad kann schnell von Schimmel betroffen sein, dabei spielt es keine Rolle ob es sich in einem Alt-oder Neubau befindet.

Die regelmäßig entstehende Feuchtigkeit in diesem Raum begünstigt den Schimmel.

Auch eine Waschmaschine und ein nicht gereinigter Abfluss können zu Schimmel führen.

Viele Faktoren spielen eine Rolle, ob und wie schnell ein Bad von Schimmel betroffen wird und wie schnell sich der Schimmel wieder entfernen lässt.

Schimmel kann bei der Entfernung sehr hartnäckig sein, weswegen es spezielles Reinigungsmittel für Schimmel gibt.

Oftmals werden der Abfluss in der Dusche oder die Wände im Bad vergessen und es wird nicht bedacht, dass durch Unachtsamkeit auch hier Schimmel entstehen kann.

Unter allen Faktoren, die zu einer Bildung von Schimmel beitragen, ist das eigene Verhalten der größte.

Wird nicht nach jedem Benutzen der Dusche richtig und lange genug gelüftet, kann Schimmel im Bad sehr schnell entstehen.

Es sollte mindestens drei bis fünf Minuten bei weit offenem Fenster gelüftet werden, sodass die Luft im Bad gut zirkulieren kann.

Ein Kippen des Fensters hat oftmals nicht den gewünschten Effekt, da die feuchte Luft nur schwer dem Bad entweichen kann.

Dadurch kann Schimmel entstehen und bereits bestehender Schimmel entwickelt sich.

Schimmelbildung entsteht meistens erst in den Ecken der Dusche sowie in den Fugen der Fliesen.

Es sollte darauf geachtet werden, dass der Abfluss der Dusche nicht durch Haare oder Ähnliches verstopft ist. Der Abfluss kann durch viele verschiedene Dinge verstopft werden.

Diese Verstopfung gilt es mittels einer Abflussreinigung direkt zu entfernen, sodass das Wasser in den Abfluss fließen kann.

Auch im Rohr können Ablagerungen enthalten sein und dadurch zu einer Rohrverstopfung und Schimmel führen.

In diesem Fall muss eine Rohrreinigung von einer Sanitärfirma oder einem Klempner durchgeführt werden.

Erste Hilfe bei Bildung von Schimmel im Bad?

Die Sporen eines Schimmelpilzes sind sehr giftig und können viele Krankheiten verursachen.

Daher muss bei der Beseitigung von Schimmel im Bad schnell und gründlich vorgegangen werden.

Erkennbar ist der Schimmel an seiner auffälligen Farbe, die meistens auf den Sanitär Anlagen oder weißen Fugen sehr schnell sichtbar wird.

Es ist möglich, den Schimmel mit einer Essiglösung zu entfernen.

Spezielle Reinigungsmittel eignen sich auch sehr gut, um Schimmel im Bad entfernen zu können. Mit diesen ist es auch möglich, den Abfluss zu reinigen und dadurch dem Schimmel vorzubeugen.

Auch mit dem einfachen Abziehen von restlichem Wasser an den Fliesen kann Schimmel im Bad vorgebeugt werden.

Schimmel im Bad kann auch durch das richtige Silikon vorgebeugt werden.

Professionelle Hilfe gegen Schimmel?

Der Kanal kann durch einen Sanitär Notdienst oder einen anderen Notdienst, beispielsweise der, der Klempner in Berlin gereinigt werden.

Ist lediglich der Abfluss verstopft, ist diese Ursache meist ganz einfach selbst zu entfernen und Schimmel vorzubeugen.

Darum ist das richtige Lüften im Bad und für einen freien Abfluss zu sorgen, die wichtigsten Maßnahmen um Schimmel vorzubeugen.

Klempner in Berlin:

Continue Reading

Rohrreiniger

Wenn zu Hause ein Rohr Verstopft ist, ist dies in den meisten Fällen nicht nur ärgerlich, sondern es stellt sich auch die Frage, wie dieses Problem nun am besten behoben werden kann.

Ein Rohrreiniger als Hausmittel kann hierbei Abhilfe schaffen.

Je nach Stärke der Verstopfung des Rohrs und persönlichen Vorlieben können Sie den richtigen Abflussreiniger für Sie aus der weitläufigen Auswahl an Angeboten herausfiltern.

Stellen Sie sich zunächst die Frage, ob Sie den Durchfluss, der Verstopft ist, per chemischem Rohrreiniger von Schmutz und Dreck befreien wollen oder ob Sie mehr Wert auf eine umweltfreundlichere Alternative legen.

Es empfiehlt sich daher, vor einem Kauf diverse Anbieter zu vergleichen und sich ausdrücklich über die verschiedenen Arten von Rohrreinigern zu informieren, damit die Rohrreinigung auch wirklich nach Ihren Wünschen funktioniert.

Denn: Rohrreiniger ist nicht gleich Rohrreiniger. Es gibt verschiedene Kategorien, unter anderem:

– Granulat Rohrreiniger
– Pulver Rohrreiniger
– Pressluft Rohrreiniger
– Biologische Rohrreiniger
– Rohrreinigungsspirale

Damit Sie vor dem Kauf eines Rohrreinigers, wenn bei Ihnen ein Rohr verstopft ist, bestens informiert sind und die für Sie beste Wahl treffen können, erklären wir die verschiedenen Kategorien für Sie, angefangen mit dem Granulat Rohrreiniger.

1.) Granulat Rohrreiniger

Diese Art von Rohrreiniger besteht aus einer Vielzahl chemischer Bestandteile, die durch ihre Zusammensetzung den Kanal wieder freimachen sollen.

Besonders beliebt für die Herstellung der Granulat Abflussreiniger sind hierbei unter anderem Natriumcarbonat, verschiedene Alkalien, Natrium und Aluminiumkügelchen.

Allerdings ist dies nur ein grober Richtwert und kann von Hersteller zu Hersteller abweichen.

Die Wirkungsweise der Granulat Rohrreiniger findet wie folgt statt:
– Der Rohrreiniger verbindet sich mit Wasser, sodass eine Lauge entsteht
– Sobald dies geschehen ist, beginnen die Kugeln aus Aluminium zu oxidieren
– Durch das entstandene Oxid verbreiten sich H2O (Sauerstoff)
– Die Verstopfung löst sich

Doch Achtung: Bei Verwendung dieses chemischen Rohrreinigers könnte Ihr Abfluss nach der Reinigung einen übel riechenden Geruch ausströmen.

Grund dafür ist das Nitrat, das den Wasserstoff im Rohrreiniger zu Ammoniak umwandelt.

2.) Pulver Rohrreiniger

Im Großen und Ganzen ähneln sich die Wirkstoffe der meist auf dem Markt angebotenen Pulver Rohrreiniger und denen der Granulat Reiniger.

Der einzige Unterschied besteht darin, dass das Pulver einfacher für Sie zu dosieren ist.

Achten Sie beim Gebrauch von Pulver Abflussreiniger, ebenso wie beim Granulat Rohrreiniger, darauf, dass die entstehenden Gase nicht mit Ihren Schleimhäuten in Berührung kommen, da dies schwere Verätzungen zur Folge haben kann.

3.) Pressluft Rohrreiniger

Im Gegensatz zu den chemischen Abflussreinigern, die eine gesundheitliche Gefahr darstellen können, ist der Pressluft Rohrreiniger nicht nur umweltfreundlicher, sondern häufig auch effizienter.

Des Weiteren besitzt ein Pressluft Abflussreiniger den Vorteil, dass er sowohl bei verstopften Küchenabflüssen und Duschabflüssen, als auch bei Waschbeckenabflüssen verwendet werden kann.

Die Funktionsweise eines solchen Abflussreinigers sieht wie folgt aus:

– Eine integrierte Pumpe baut bei Inbetriebnahme des Geräts Druck auf
– Mithilfe eines Adapters wird der Reiniger nun auf den Durchfluss, der Verstopft ist, gerichtet
-Der angestaute Druck entlädt sich ins Innere des Rohrs und lockert die Verstopfung auf

Der Pressluft Rohrreiniger kann, im Gegensatz zu den chemischen Rohrreinigern, auch ohne bereits bestehende Verstopfung des Waschbeckens oder der Dusche angewendet werden.

Diese Prophylaxe dient dazu, dass eine Verstopfung erst gar nicht entstehen kann.

4.) Biologische Rohrreiniger

Die biologischen Rohrreiniger sind noch relativ neu auf dem Markt und den meisten Menschen daher noch kein Begriff.

Im Prinzip bestehen biologische Rohrreiniger ebenfalls aus einem Granulat oder einem Pulver, allerdings wird bei diesen Rohrreinigern gänzlich auf Chemie verzichtet.

Der Kanal, der Verstopft ist, wird durch spezielle Enzyme gereinigt, die in der Lage sind, diverse Proteine und Fette aus dem verstopften Rohr zu entfernen.

Einen Nachteil stellt hierbei die lange Einwirkzeit dar, die sich aufgrund der Enzyme auch über Stunden ziehen kann.

Der Vorteil besteht jedoch darin, dass das Innere des Rohrs ohne gesundheits- oder umweltschädliche Stoffe gereinigt wird.

Des Weiteren entsteht bei einem biologischen Rohrreiniger kein unangenehmer Geruch, wie es häufig bei Granulatreinigern oder Pulver Rohrreinigern der Fall ist.

5.) Rohrreinigungsspirale

Bei besonders hartnäckig verstopften Abflüssen bietet sich die Rohrreinigungsspirale an.

Diese wird meist von Fachmännern bei verstopften Abflüssen benutzt, doch es gibt auch diverse Spiralen, die für den Hausgebrauch verkauft werden.

Hier kurz erläutert das Prinzip der Reinigungsspirale:

– Die Reinigungsspirale wird ins Innere des verstopften Rohrs eingeführt
– Mit geringem Druck sollte sie sich langsam nach unten in den Abfluss drehen. Sollte die Spirale sich festsetzen, müssen Sie einfach nur in die andere Richtung drehen, um sie freizubekommen.
– Das vordere zugespitzte Ende der Spirale dreht sich in die Verstopfung und löst sie

Doch Vorsicht: Bei Rohrreinigungsspiralen ist die Gefahr groß, dass das Rohr, das Verstopft ist, bei unsachgemäßem Gebrauch beschädigt wird oder die Verstopfung noch schlimmer wird.
Daher sollte sie nicht von Laien bedient werden.
Falls all die oben genannten Hausmittel im verstopften Kanal wieder Erwarten nicht funktionieren sollten und alle Stricke reißen, kann oft nur noch der Fachmann von einer Rohrreinigungsfirma oder der Notdienst helfen.

Ein Sanitär Notdienst einer einschlägigen Sanitärfirma ist häufig auch zu Unzeiten erreichbar und schickt einen fähigen Sanitär, der die Rohrverstopfung schnell und zuverlässig behebt und in hartnäckigen Fällen auch eine Kanalreinigung in Kombination mit einer Kanalsanierung vornimmt.

Ach ein Klempner Notdienst, wie beispielsweise Klempner Berlin, kann das Rohr in Windeseile wieder auf Vordermann bringen.

Der Klempner führt eine spezielle Abflussreinigung durch, die die Verstopfung löst.

Klempner in Berlin:

Continue Reading

Rohrreinigungsspirale

Rohrreinigungsspiralen oder Abflussspiralen sind sehr gut geeignet, um eine Verstopfung in diversen Rohren oder im Abfluss zu entfernen. Sie sind einfach zu bedienen und belasten die Umwelt nicht.

Dabei wird auf dem Baumarkt zwischen mechanischen und elektrischen Modellen unterschieden.

Es kommt immer wieder vor, dass ein Abfluss oder Rohre dermassen verstopft sind, dass sie nur noch mit einer professionellen Spirale zur Rohrreinigung oder von einem spezialisierten Rohrreinigungsunternehmen gereinigt werden können.

Wenn sich herausstellt, dass Hausmittel nicht genügen, um den Abfluss oder Rohre zu reinigen, muss die Lösung woanders gesucht werden.

Bei einer besonders hartnäckigen Verstopfung der Abflüsse oder Rohre empfehlen wir, eine Spirale zur Rohrreinigung einzusetzen.

Es gibt verschiedene Modelle von Rohrreinigungsspiralen.

So finden sich sowohl Spiralen für Heimwerker als auch für Professionelle.

Während die Modelle für den privaten Gebrauch relativ preiswert sind und sich durch eine einfache Handhabung auszeichnen, eignen sich professionelle Rohrreinigungsspiralen nur für den professionellen Gebrauch.

Gebrauchsanweisung für eine Rohrreinigungsspirale: So wird eine Abflussspirale angewendet

Wie sieht eine gewöhnliche Spirale zur Rohrreinigung aus?

Die Anwendung einer Rohrreinigungsspirale (auch Abflussspirale genannt) wird dann empfohlen, wenn ein Abfluss, ein Kanal oder ein Rohr verstopft und nicht erreichbar ist.

Die Rohrreinigungsspirale besteht aus einem Teil.

Auf einer Seite befindet sich eine Spirale aus Metall, auf der anderen ein Griff zum Drehen, der meist aus Holz gefertigt ist.

Mit dem Stück Folie wird gewährleistet, dass der Griff am oberen Teil der Spirale beim Drehen besonders gut in der Hand liegt.

Es sollte darauf geachtet werden, dass man mit der Spirale direkt in das Abflussrohr geht.

Während auch ein Siphon, beispielsweise am Abfluss des Waschbeckens, mithilfe einer Spirale gereinigt werden kann, wird es aufgrund der engen Biegungen immer umständlicher, bis zur Verstopfung vorzudringen.

Wir erklären in wenigen einfachen Schritten, was bei dem Einsatz einer Spirale zur Rohrreinigung zu beachten ist und wie das Reinigen besonders gelingt:

Behutsam anfangen:
Die gekaufte Rohrreinigungsspirale sollte mit Vorsicht in den Abfluss oder in das Rohr eingeführt werden, um die Verstopfung zu beseitigen.

Dabei muss man Acht geben, dass es nicht beschädigt wird und es dadurch zu einem Leck kommt.

Nicht mit hohem Druck arbeiten:
Während man die Verstopfung selbstverständlich so schnell wie möglich entfernen will, ist es dennoch besonders wichtig, es langsam anzugehen.

Es empfiehlt sich, die Spirale mit wenig Druck anzuwenden.

Mit dem kontinuierlichen Drehen arbeitet sich die Rohrreinigungsspirale langsam aber sicher vor.

Die aufgedrehte Rohrreinigungsspirale trifft auf die Verstopfung
An der vorderen Seite ist die Rohrreinigungsspirale oft wie eine Kralle geformt, das heisst, sie ist ein wenig aufgedreht.

Wenn die Spitze die Verstopfung erreicht, bohrt sich die Spirale sofort durch den Schmutz.

Steckt die Spirale fest, sollte in die andere Richtung gedreht werden
Wenn die Rohrreinigungsspirale in der Verstopfung stecken bleibt, muss sie in die entgegengesetzte Richtung gedreht werden.

Steckt sie mehrmals fest, sollte sie aus dem Abfluss herausgezogen und erneut hineingedreht werden.

Sobald der Abfluss wieder frei ist, das Wasser laufen lassen
Sobald der Abfluss mit der Rohrreinigungsspirale befreit wird, kann diese aus dem Rohr herausgezogen und gereinigt werden.

Danach sollte es mit genügend Wasser durchgespült werden, um den Schmutz in die Kanalisation zu befördern.

Hier die gefragtesten Rohrreinigungsspiralen bestellen:

Rohrreinigungsspiralen / Abflussspiralen – Die Arten im Überblick

Hand-Rohrreinigungsspirale – das Standard-Modell

Beispiel einer Rohrreinigungsspirale

Hand-Rohrreinigungswellen bestehen meist aus einem flexiblen Stück Draht, das spiralförmig eingedreht ist.

Auf der anderen Seite der mechanischen Rohrreinigungsspirale befindet sich ein Dreh-Griff, mit dem die Spirale zur Drehung gebracht werden kann.

Diese Rohrspirale gibt es in verschiedenen Längen und Breiten/Dicken.

Die Länge gibt es in Ausführungen von ungefähr 1,5 bis zu gar 15 Metern, die Dicke beginnt bei etwa 5 Millimeter.

Mit derartigen Standard-Rohrreinigungsspiralen lassen sich die meisten Verstopfungen in Abflüssen und Rohren entfernen.

Je tiefer die Verstopfung des Rohres liegt, desto schwieriger ist es, die Verstopfung zu erreichen.

Hier ist es von Vorteil, den Abfluss mit der Hilfe einer zweiten Person zu reinigen.

Rohrreinigungsspirale / Rohrreinigungswelle in einer Trommel

Um Rohre oder Abflüsse etwas professioneller zu reinigen, eignet sich die Variante mit einer festen Trommel.

Hier liegt die Rohrreinigungsspirale geschützt innerhalb der Trommel.

Weil sowohl der vordere als auch der hintere Griff der Spirale massiver sind und besser gepackt werden können, kann diese Variante deutlich besser gedreht werden.

Eine Vielzahl der Spiralen in der Trommel weisen zudem einen Sechskant-Anschluss auf.

Dies ermöglicht es, die Spirale beispielsweise mit einem Akkuschrauber zu verbinden und zu betreiben.

Dabei wird nicht nur Kraft gespart; Die Bohrmaschine dreht selbstverständlich sichtlich konstanter als die menschliche Hand.

Betreibt man die Rohrreinigungsspirale mit einer Bohrmaschine, sollte man dies mit Bedacht tun.

Es sollte stets langsam gearbeitet werden. Wird der Abfluss beschädigt, kann das sehr teuer werden.

Professionelle Rohrreinigungsspiralen

Auch größere Maschinen können an eine Spirale zur Rohrreinigung angebaut werden.

Diese Geräte werden Rohrreinigungsgeräte oder Rohrreinigungsmaschinen genannt.

Dabei wird die Rohrreinigungsspirale wie der Bohrkopf einer Bohrmaschine befestigt.

Danach dreht die Maschine die Spirale automatisch und kann langsam in die Rohre eingeführt werden.

In diesem Video wird gezeigt, wie eine entsprechend professionelle Spirale zur Rohrreinigung funktioniert:

Ein grosser Vorteil einer Spirale zur Rohrreinigung ist, dass sie sich durch behutsames Drehen ganz einfach durch die verstopften Rohre arbeitet und beinahe jeden Abfluss reinigen kann.

Die verschiedenen Ausführungen der Spirale eignen sich für Verstopfungen, die unterschiedlich tief sitzen.

Für einen Grossteil der Geräte gibt es verschiedene Aufsätze, die sich in ihrer Biegsamkeit und dem Durchmesser unterscheiden.

Professionelle Spiralen zur Rohrreinigung werden gar von einem Motor betrieben.

Darauf sollte bei Abflussspiralen geachtet werden

Einerseits sollte man sich überlegen, ob man eine Rohrreinigungsspirale kaufen oder eine Fachperson für die Arbeit engagieren will.

Während es günstiger ist, eine eigene Spirale zu erwerben, sollte vorsichtig mit ihr gearbeitet werden, um Schäden zu vermeiden.

Zum anderen sollte sichergestellt werden, dass man eine qualitativ hochwertige Rohrreinigungswelle kauft.

Weil die preiswerten Modelle meistens zu kurz und nicht sehr stabil sind, sollten vor dem Kauf Bewertungen von Nutzern gelesen werden, um einen guten Überblick über die Modelle zu haben.

Notdienste und Klempner Berlin

Ist der Abfluss verstopft, kein Abflussreiniger und allgemein kein Hausmittel hilft und Sie wissen nicht mehr weiter?

Dann reagieren Sie rasch und rufen Sie den Notdienst, um die Verstopfung so schnell wie möglich aufzuheben.

Diverse Notdienste stehen Ihnen zur Verfügung, um das verstopfte Rohr oder den Kanal zu erfolgreich zu reinigen.

Klempner und das Sanitär können die Abflussreinigung und eine Kanalreinigung durchführen und eine Rohrverstopfung erfolgreich entfernen.

Für die Kanalsanierung können die Dienste einer Rohrreinigungsfirma oder einer Sanitärfirma in Anspruch genommen werden.

Für dringende Notfälle kann zudem ein Sanitär Notdienst oder ein Klempner Notdienst angefragt werden.

Continue Reading

Was Tun, Wenn der Abfluss Stinkt?

Schutz gegen Geruchsbelästigungen aus dem Abfluss

Immer wieder kann es vorkommen, dass schlechte Gerüche aus dem Abfluss in der Küche oder dem Bad entweichen.

So kann es schnell einmal aus dem Abfluss in der Küche stinken, da dieser Abfluss in einer Wohnung häufig genutzt wird und wir viele verschiedene Flüssigkeiten hineingeben.

Es gibt einige bewährte Methoden diese Gerüche zu vermeiden, die wir Ihnen als Firma für Sanitär vorstellen wollen.

So verhindern Geruchsverschlüsse das Entweichen von schlechten Gerüchen.

Deshalb ist es wichtig, dass jede Ablaufstelle einem Geruchsverschluss erhält.

Vor der Benutzung eines Abflusses sollten Sie das Abflusssystem auf seine Funktion überprüfen und testen.

Denn es sind häufig undichte Stellen, die zu dem stinkenden Geruch führen.

Da wir immer wieder gefragt werden, was hilft gegen einen Abfluss, der stinkt oder welche Maßnahmen effizient durchzuführen sind, möchten wir einige schnelle Problemlösungen anbieten.

Was hilft bei einem Abfluss, der stinkt?

Es muss nicht gleich ein Rohrreiniger oder eine Rohrreinigungsfirma sein!

Lassen Sie das Wasser laufen, wenn der Abfluss stinkt, denn gerade Abflüsse, die selten benutzt werden, entwickeln im Laufe der Zeit unangenehme Gerüche.

Kommt es zu einmaligen schlechtem Geruch bei wenig genutzten Abflüssen, genügt heißes Wasser zur Rohrreinigung.

Auch das ist eine Art Rohrreiniger.

Oft steht altes Wasser zu lange im Siphon, auch das stinkt.

Eine andere Möglichkeit sind verstopfte Abflüsse, wie dies häufiger im Bad durch Haare der Fall ist.

Die effizienteste Methode der Rohrreinigung ist, den Siphon auszubauen und zu reinigen.

Am besten den Siphon mit einer Bürste abschrubben, wieder einbauen.

Oder Sie bauen den gesamten Abfluss aus, lassen das alte Wasser in einen Eimer ablaufen lassen, reinigen das Rohr gründlich. Das ist nicht allzu schwer und schnell durchzuführen.

Dafür muss man kein Handwerker sein. Hilfe durch eine Sanitärfirma ist nötig, wenn eine Abflussreinigung durchgeführt werden soll oder das Problem schwerwiegender ist.

Wer wenig Zeit hat, kann natürlich auf einen Rohrreiniger oder handelsüblichen Abflussreiniger verwenden, dieser wird in den Abfluss gegeben, dann muss das Mittel Rohrreiniger eine gewisse Zeit einziehen, damit die Verstopfung aufgelöst wird.

Besser und umfassender ist jedoch immer die Reinigung des verstopften Abflusses durch die Entfernung des Siels bzw., Siphon.

Ist der Abfluss verstopft, ist die Rohrreinigung das Mittel der Wahl

Viele einfache Mittel helfen gegen Gerüche in Küche und Bad.

So wirken einfache Tipps im Haushalt, wie Soda oder Salz gegen unangenehme Gerüche.

Denn stinkende Ausflüsse beeinträchtigen unsere Wohlbefinden erheblich, sie können sogar den gesunden Schlaf stören.

Deshalb sollten Sie für die schnelle Beseitigung der stinkenden Düfte sorgen, ihrer Gesundheit zuliebe.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns weitere Tipps zusenden, in denen Sie uns mitteilen, welche Methoden zur Vermeidung von Geruchsbelästigung Sie anwenden.

Auch wenn Sie uns gute Firmen nennen können, die eine Rohrreinigung durchführen, sind wir Ihnen dankbar.

Manchmal hilft nur noch der Fachmann, wenn ein Abfluss stinkt:

Aber nicht immer ist Selbsthilfe angesagt.

Ist das Rohr verstopft muss eine Rohrreinigung durchgeführt werden.

Hier hilft nur die Arbeit eines Fachmanns. In dem Fall ein Klempner. Die Mitarbeiter vom Sanitär Notdienst oder der entsprechenden Sanitärfirma wissen, das oft auch Rohrsysteme falsch belüftet oder montiert wurden, so dass es dadurch zu Geruchsbelästigungen kommt.

Denn wenn keine Verstopfung des Abflusses vorliegt, sind die Rohre das Problem.

Wenn sind diese nicht richtig montiert oder falsch belüftet wurden, können Sie das Problem nicht selbst beheben, sondern müssen einen Fachmann hinzu ziehen.

Ist die Geruchsbelästigung akut und stark, scheuen Sie sich nicht, einen Klempner Notdienst einzubeziehen.

Er weiß, im Notfall wie vorzugehen ist, ob er den Abfluss reinigen oder eine Rohrverstopfung beseitigen muss.

Die Klempner Berlin wissen, wie eine fachmännische Abflussreinigung oder eine Kanalreinigung durchgeführt wird.

Denn nicht immer liegt der einfache Fall, verstopfter Abfluss vor, oft müssen Klempner zu drastischeren Maßnahmen greifen, um ein Rohr oder einen Kanal wieder in Ordnung zu bringen.

Dafür ist der Notdienst immer zu Stelle.

Eine Rohrreinigungsfirma, die eine Kanalsanierung durchführt, ist der letzte Weg, ein Problem mit der Rohrleitung zu beheben.

Continue Reading

Abfluss frei machen

Abfluss verstopft? Mit der richtigen Technik fliest’s wieder!

Manchmal ist es wirklich eine Herausforderung, seinen Abfluss wieder frei zu bekommen. Doch mit der richtigen Technik wird die Verstopfung wieder gelöst und das Wasser fließt wieder ungehindert durch das Rohr.

Wenn das Wasser in Ihrem Abfluss nicht mehr richtig abläuft und Sie ein Gluckern hören, ist es an der Zeit, etwas zu unternehmen.

Auch wenn sie die Verstopfung nicht sehen können, man muss nicht immer die chemische Keule auspacken. Es gibt zahlreiche alternative Rohrreiniger und andere Techniken.

Es gibt viele sehr unterschiedliche Wege, eine Verstopfung zu beseitigen.

Vor allem anderen sollten Sie sich allerdings gut informieren, welche Rohrreinigung für Ihre Rohre geeignet ist. Für jedes Rohr gelten andere Regeln, nicht jeder Abfluss und jede Art der Verstopfung lässt sich mit den gleichen Mitteln reinigen.

Oft werden wir gefragt: Was hilft zur Rohrreinigung bei einem verstopften Abflussrohr wirklich? Die meisten Nutzer entscheiden sich für Rohrreiniger, die schnelle Abhilfe versprechen.

Aber welche Rohrreiniger sind das, die schnell und effektiv reinigen, wenn das Rohr verstopft ist? Wie können Sie am besten Ihren Abfluss reinigen?

Greifen Sie wenn der Abfluss verstopft ist lieber zu Haushaltsmitteln als zur chemischen Keule für die Rohrreinigung?

Werfen Sie einfach einen Blick auf Abfluss reinigen – 10 Haushaltsmittel. Dort finden Sie hilfreiche Tipps über Rohrreiniger, wie Sie mit Saugglocke, Rohrreinigungsspirale oder Cola und Mentos einen verstopften Abfluss wieder frei bekommen.

Dieses Video über Rohrreinigung erklärt, wie man mit einem einfachen Trick 90 Prozent verstopfter Abflüsse wieder frei bekommt:

Beim Abflussreiniger ist Vorsicht geboten!

Seien Sie also Herr im eigenen Haus, wenn es um Verstopfung geht! Handelt es sich bei der Verstopfung allerdings um einen besonders schweren Fall und die üblichen Haushaltsmittel helfen nicht weiter, zögern Sie nicht, einen Fachmann Ihrer Wahl bei der Rohrreinigung um Rat zu fragen.

Oder werfen Sie einen Blick auf andere Rohrreiniger.
Die helfen häufig auch weiter, wenn der Abfluss stinkt oder Sie den Abfluss frei bekommen möchten.

Wenn Sie Ihren Abfluss frei bekommen wollen, sollten Sie das Mittel Ihrer Wahl vorher auf jeden Fall kurz antesten.

Vermeiden Sie Gewaltanwendung bei einem verstopften Abfluss und seien Sie immer vorsichtig, wenn Sie den Abfluss frei bekommen wollen. Denn: Nicht alle Abflüsse sind stabil und bruchfest. Überprüfen Sie am besten im Vorfeld der Rohrreinigung die betroffenen Teile und beginnen erst anschließend mit der Reinigung.

Wenn nichts mehr hilft, hilft der Notdienst

Wenn sich Ihr verstopfter Abfluss überhaupt nicht mehr frei bekommen lässt, bietet der Klempner Notdienst schnelle und sichere Hilfe.

Wenn alle Rohrreiniger nicht mehr helfen, fragen Sie bei einer Sanitärfirma nach einem Notdienst. Der Sanitär Notdienst führt zuverlässig eine effektive Abflussreinigung durch. Ihr Klempner berät Sie bei fragen gerne und hilft im Notfall schnell weiter.

Ein Anruf genügt und der Notdienst der Rohrreinigungsfirma Ihres Vertrauens steht für Sie zur Verfügung.

Zur professionellen Kanalreinigung oder der Beseitigung von Rohrverstopfung steht Ihr Klempner Berlin zur Verfügung.

Wir beraten Sie auch rund um das Thema Sanitär. Neben der Versorgung um Notfall bieten wir auch viele weitere Dienstleistungen rund um den Kanal an. Dazu gehört unter anderem die Kanalsanierung.

Continue Reading

Wie Sie eine Klobürste richtig desinfizieren

Die Toilette wird meist mehrmals die Woche gereinigt, jedoch wird die Klobürste oft vergessen ebenfalls zu desinfizieren. Hier fühlen sich Bakterien aus dem Abfluss besonders wohl und vermehren sich in warmen und feuchten Bädern sehr schnell.

Darum ist echt wichtig, dieses oft versäumte Detail nicht aus den Augen zu lassen.
Wir erklären Ihnen die wichtigsten Infos rund um das Reinigen einer Toilettenbürste.

Auf was Sie achten sollten und welche Varianten der Toilettenbürsten Reinigung Ihnen zur Verfügung stehen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie Ihre WC Bürste reinigen können, sodass diese hygienisch sauber bleibt.

Hier geht es vor allem darum, Fäkalien, Urinstein und Kalkablagerungen, die bei der täglichen Nutzung entstehen zu beseitigen.

Eine Klobürste desinfizieren ist etwas, dass Sie in regelmäßigen Abständen tun sollten.

Bei dem Toilette Reinigen kommt die Toilettenbürste mit sehr vielen Bakterien aus dem Abfluss und durch die Nutzung in Verbindung, die durch reines Ausspülen der Bürste oder mit handelsüblichem WC Reiniger nicht entfernt werden können. Vor allem wenn Ihr WC verstopft sammeln sich auf einer Stelle sehr viele dieser Bakterien.

Nachfolgend führen wir Ihnen zwei Varianten auf, wie Sie Ihre Toilettenbürste reinigen können, nachdem Sie beispielsweise ein verstopftes Klo gesäubert haben, oder den WC Abfluss reinigen wollten.

Die wohl einfachste Methode ist, den Behälter der Toilettenbürsten mit einem Desinfektionsmittel zu füllen, den Bürstenkopf darin einweichen zu lassen und so zu desinfizieren.

Dies eignet sich vor allem, wenn die Klobürste gerade zum Urinstein entfernen genutzt wurde, oder wenn eine verstopfte Toilette und deren Abfluss damit wieder frei gemacht wurden.

Eine weitaus bequemere Möglichkeit der Desinfektion einer Klobürste bietet die Firma „Intal Hygiene“. Diese spezielle Toilettenbürste besitzt die Möglichkeit sich selbst zu reinigen.

Bei Druck in den Behälter der Bürste sondert diese durch ein Kanalsystem eine Flüssigkeit ab, die den Bürstenkopf direkt desinfiziert.

Auf diese Weise können Sie gleichzeitig Ihr WC reinigen und die gesäuberte WC Bürste wieder in die Vorrichtung einhängen.

Nun können Sie die gewünschte vorgeschlagene Variante testen und die richtige für sich selbst entscheiden.

Von nun an wird nicht nur Ihre Toilette sehr sauber sein, sondern auch die Bürste, die beim Reinigen stets in Verbindung mit Verschmutzungen und Bakterien kommt.

Continue Reading

Test: Wirksamkeit der gängigsten Klobürsten-Modelle

Bei der Suche nach einer neuen WC-Bürste wird man mit einer großen Auswahl an verschiedenen Modellen und Ausführungen konfrontiert.

Um den Kauf zu erleichtern, haben wir für unsere Leser die drei am häufigsten vorkommenden Klobürsten-Modelle getestet.

Bei dem ersten Testmodell handelt es sich um die klassische Bürste, die aus einem einfachen Stiel und einem Bürstenkopf besteht.

Die zweite Testvariante ist optisch schöner anzuschauen, da die Klobürste dabei in einem Metall-Behältnis abgestellt wird, der Deckel des Behälters ist dabei am Stiel der Bürste befestigt, so dass die Bürste im abgestellten Zustand nicht sichtbar ist.

Bei dem dritten getesteten Modell handelt es sich um eine klassische Klobürste, die zusätzlich ein weiteres Bürstchen als Randreiniger hat, so dass eine einfache Reinigung auch unterhalb der Toilettenbrille ermöglicht werden soll und auf einen Klostein verzichtet werden kann.

Klassische Klobürste:

Beim Kauf dieser Art von Bürste gibt es nicht viel zu beachten.
Es gibt sie in vielen verschiedenen Farben und Formen, so dass sich jeder das von ihm bevorzugte Design aussuchen kann. Bei der hier abgebildeten Klobürste handelt es sich um den Klassiker unter den Klobürsten, bei dem die Klobürste in einem eckigen Behälter aus Plastik hängt.

Vorteil dieser Variante ist die Aufhängung der Klobürste, so dass Wasser abtropfen kann und die Bürste nicht im Wasser steht.

Der Nachteil ist häufig die Optik, da die Bürste gut sichtbar und somit kein schöner Hingucker im Badezimmer ist. Um die Bürste auf den ersten Blick zu verdecken, kann man den Behälter mit der Öffnung Richtung Wand drehen, aber die meistens aus Plastik gefertigten Behältnisse sind generell eher keine Design-Highlights.

Deshalb sind diese Modelle auch die günstigsten auf dem Markt und schon für wenige Euro zu kaufen.

WC Bürste im Metallbehältnis:

Diese Art der Bürste sorgt dafür, dass der Bürstenkopf versteckt wird und nicht mehr sichtbar und auffällig im Bad präsent ist.

Durch den am Stiel der Klobürste angebrachten Deckel wird das ganze dicht abgeschlossen, so dass sich diese Art der WC-Bürste am besten für repräsentative Gästebäder eignet.

Auch für Familien mit Kindern ist dieses Modell bestens geeignet, da die WC-Bürste für kleine Kinder nicht sichtbar ist und somit keine Verlockung darstellt.

Außerdem kann so auf einen Klostein verzichtet werden, der eine weitere Gefahrenquelle ist.

Der an der Bürste befestigte Deckel stellt aber gleichzeitig auch den größten Nachteil dieses Modells vor.
Wenn die Toilette verstopft ist, ist der sperrige Deckel schnell im Weg.

Auch bei dem Versuch, Ablagerungen unter dem Rand zu entfernen, stört der Deckel, da dadurch der Abstand zur Innenseite der Toilette zu groß ist.

Ein weiterer Nachteil lässt sich auch im Design des Metallbehälters finden.

Sollte dieser keine Löcher haben, damit das Wasser von der WC-Bürste verdunsten kann, sammelt sich immer mehr Wasser im Behältnis, so dass die Klobürste schnell im Wasser steht, was in Bezug auf Sauberkeit nicht sehr hygienisch ist.
Als Fazit lässt sich festhalten, dass die WC Bürste im Metallbehälter bei der richtigen Auswahl des Modells eine gute Alternative zum klassischen Modell bietet und kein störender Hingucker im Badezimmer ist.

WC-Bürste mit integriertem Randreiniger:

Diese Klobürste punktet durch einen integrierten Randreiniger, der eine einfache Reinigung der Toilette auch am Rand unterhalb der Klobrille ermöglicht.

WC Kalk entfernen und Urinstein in der Toilette zu bekämpfen wird so ganz leicht, ein Klostein wird überflüssig. Auftretende Gerüche aus Abflüssen werden dadurch beseitigt und zwar mitsamt ihrer Ursache, eine aufwändige Abflussreinigung kann vermieden werden.

Ein WC Duftstein überlagert nur schlechte Gerüche, der Klostein kann aber nicht aktiv hartnäckigen Kalk und Urinstein entfernen.

Urinstein beseitigen ist aber äußerst wichtig für die Sauberkeit, da die entstehenden Ablagerungen auf Dauer nur durch Wasser und einen Klostein nicht mehr entfernt werden und sich so Schmutz und Bakterien in der Toilette anlagern.

Optisch kann die WC-Bürste mit integriertem Randreiniger natürlich nicht mit einer Bürste im Metallbehälter mithalten, aber die gründliche und effektive Reinigung, die durch den Randreiniger im Gegensatz zu einem Klostein ermöglicht wird, überwiegt.

Die häufige vertretene Meinung, dass ein WC Stein in der Toilette den regelmäßigen Gebrauch einer Bürste ersetzen kann, ist im Übrigen falsch.

Die Anwendung einer Bürste kombiniert mit WC Reiniger ist viel effektiver im Kampf gegen Urinstein als ein einfacher WC Spülst ein. Weitere hilfreiche Tipps zum Urinstein entfernen ohne Klostein finden Sie übrigens auch hier.

Egal welches Bürsten-Modell man als Alternative zum Klostein wählt, ist die regelmäßige Reinigung von Bürste und Behältnis äußerst wichtig. Nützliche Tipps und Hilfestellungen zur Reinigung und Desinfektion von Klobürsten finden Sie hier.

Eine WC Bürste kann auch hilfreich sein, sollte es zu einer Rohrverstopfung innerhalb der Sanitär Anlagen kommen.

Ist die Toilette nur leicht verstopft, kann man versuchen, diese mit der Bürste aus der Toilette zu entfernen. Das gilt auch, wenn Urinale verstopft sind, nähere Informationen dazu finden Sie hier.

Sollten diese Hausmittel aber nicht mehr funktionieren und die Toilette weiterhin verstopft sein, muss man einen Klempner Notdienst oder eine Rohrreinigungsfirma rufen, um die Verstopfung professionell aus dem Rohr entfernen zu lassen.

Wenn die Verstopfung zu tief im Kanal sitzt, muss sonst eine umfangreiche Kanalreinigung oder im schlimmsten Fall Kanalsanierung durchgeführt werden.

Also lieber direkt an den Klempner oder eine Sanitärfirma wenden, bevor der Sanitär Notdienst anrücken muss! Falls Ihre Toilette verstopft ist und Sie einen Notdienst benötigen, können Sie hier Informationen zu Klempner Berlin erhalten.

Klempner in Berlin:

Continue Reading