Dichtheitsprüfung

Die Dichtheitsprüfung (das Prüfen der Dichtheit bei Abwassersystemen)

Folgend eine kurze Erläuterung wie die Dichtheit bei Abwassersystemen durchgeführt wird.

Verlegt man eine Abwasserleitung neu oder aber nimmt man Veränderungen daran vor, so muss das ganze System anschließend auf seine Dichtheit überprüft werden.

Sprich, es muss eine sogenannte Dichtheitsprüfung erfolgen.

Das Prüfen der Dichtheit ist im Übrigen Pflicht.

Darüber hinaus sollte man wissen, dass die Dichtheit zudem regelmäßig, aktuell alle 20 Jahre, überprüft werden muss.

Für private Wasserleitungen werden die Vorschriften zur Dichtheitsprüfung im Übrigen in §61a des Landeswassergesetz geregelt.

Zudem kann eine Dichtheitsprüfung aber auch erforderlich werden, wenn man das Kanalsystem auf Schäden untersuchen möchte.

Rohre, bei denen man die Dichtheit prüfen lassen muss

Die Dichtheitsprüfung sollte vor allem bei Abwasserleitungen (Mehr Infos zu Abwasser und Abwassertechnik) durchgeführt werden, die unterirdisch auf dem Grundstück verlegt worden sind und für das Ableiten von Schmutzwasser dienen.

Hierbei gilt zu beachten, dass man Leitungen, die im Gebäude verlegt worden sind, nicht auf Dichtheit prüfen lassen muss.

Sollte eine Dichtheitsprüfung durchgeführt werden, kann man sinnvollerweise gleich den Schutz gegen Rückstau bei der Entwässerung prüfen lassen.

Somit kann man beispielsweise verhindern, dass unterirdische Teile eines Gebäudes bei starken Regenfall mit Wasser volllaufen.

Im Übrigen: Je nach Region müssen Eigentümer eines Grundstückes zusätzlich zum herkömmlichen Prüfen der Dichtheit im Abwassersystem, auch die sogenannte Grundstücksanschlussleitung (Leitung vom Kontrollschacht zum öffentlichen Kanal) prüfen lassen.

Dichtheit prüfen – die Vorbereitung

Bei jeder Dichtheitsprüfung beziehungsweise Druckprüfung von Abwasserleitungen müssen vorab einige Dinge beachtet werden.

Hier gehört zunächst eine Bestandsaufnahme.

Diese Bestandsaufnahme bildet eine Art Grundlage für alle Arbeiten, die später bei der Dichtheitsprüfung ausgeführt werden müssen.

Hierfür wird zunächst eine Lageskizze angefertigt, sofern diese nicht schon vorliegt.

Ist der Verlauf aller Abwasserleitungen klar, wird zunächst eine Rohrreinigung vorgenommen.

Diese sollte von einer Rohrreinigungsfirma durchgeführt werden, da hierfür eine spezielle Ausrüstung benötigt wird.

Beispielsweise kommen bei dieser Rohrreinigung spezielle Rohrreinigungsgeräte zum Einsatz, die über eine Öffnung in den Kontrollschacht eingeführt werden müssen.

Danach erfolgt das Prüfen der Dichtheit der Rohre, also die eigentliche Dichtheitsprüfung.

Hierfür wird die Anlage mit Gummimanschetten oder einer Absperrblase abgesperrt.

Nun wird die Anlage mit Wasser oder aber Druckluft befüllt.

Entweicht Wasser oder aber Druckluft, ist dies ein Hinweis auf undichte Leitungen.

In diesem Fall ist die Dichtheitsprüfung nicht bestanden.

Es sollte nun eine Schadensanalyse erfolgen.

Hier ist eine Kanalinspektion mit Kanalkamera beziehungsweise Kanal-TV ratsam.

Anschließend kann man erneut die Dichtheit der Rohre prüfen, also eine Dichtheitsprüfung vornehmen.

Abfluss verstopft?

Ist der Abfluss von Toiletten, der Abfluss von Duschen oder aber der Abfluss von Spülbecken verstopft?

Dann einfach eine Sanitärfirma kontaktieren.

Außerhalb der Arbeitszeiten steht natürlich auch ein Notdienst zur Verfügung.

Dieser kümmert sich unter anderem um die Rohrreinigung, wenn dieses verschmutzt ist oder aber um den Abfluss der Toilette, den Abfluss der Dusche oder aber den Abfluss des Spülbeckens, wenn dieser beispielsweise undicht ist.

Natürlich stehen Fachleute auch für die Kanalsanierung, die Reinigung von Kanälen und das Reinigen des Abflusses jeglicher Art zur Verfügung.

Klempner in Berlin:

Dustin

View more posts from this author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website benutzt Cookies und Google Analytics. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus Mehr Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen