Hebeanlage – Funktion und Kosten

Nachfolgend eine Übersicht der Funktion sowie der Kosten einer Hebeanlage.

Vorab sei gesagt, dass es unterschiedliche Arten von Hebeanlagen gibt.

Einige werden dafür genutzt, um Abwasser zu transportieren und andere werden dafür genutzt um Regenwasser an einen bestimmten Ort, wo sich der Abfluss befindet, zu befördern.

Es kann somit die Aussage getroffen werden, dass eine Hebeanlage immer dann sinnvoll ist, wenn man eine Flüssigkeit von A nach B befördern möchte und diese dies von alleine nicht kann.

Beispielsweise ist ein Grund dafür, dass der Abfluss über dem Punkt ist, wo sich die Flüssigkeit normalerweise sammelt.

Hierbei wird die Flüssigkeit mittels der Hebeanlage rückstausicher weitergeleitet.

Dies bedeutet eigentlich nur, dass die Flüssigkeit auf einen höherliegenden Punkt gebracht wird.

Da eine Hebeanlage in den verschiedensten Situationen sinnvoll ist, nachfolgend ein paar wichtige Informationen.

Funktionsweise von Hebeanlagen

Der folgende Abschnitt beschäftigt sich mit der Funktionsweise von Hebeanlagen.

Die Hebeanlage funktioniert in der Regel automatisch, da sie mit Strom betrieben wird.

Es gibt aber auch Hebeanlagen, die (noch) per Hand betrieben werden.

Oftmals sind Hebeanlagen die mit Strom funktionieren zusätzlich mit einer Handpumpe ausgestattet, sodass diese auch bei einem Stromausfall funktionsfähig bleibt.

Generell, wie schon beschrieben, ist die Aufgabe einer Hebeanlage, Abwasser sowie Regenwasser an einen anderen Ort, wo sich der Abfluss befindet, zu leiten.

Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn das Abwasser unter dem Abfluss gesammelt wird, jedoch zum abfließen auf das Niveau des Abfluss gebracht werden muss.

Wichtig zu wissen ist, dass eine Hebeanlage das Abwasser oder Regenwasser immer ruckstausicher weiterleitet.

Ein weiteres Einsatzgebiet einer Hebeanlage sind Toiletten, welche tiefer liegen, als der Abfluss.

Die speziellen Hebeanlagen für das WC sind zudem mit gas- und geruchsdichten Behälter ausgestattet, damit das schmutzige Abwasser vom WC ohne große Probleme gesammelt werden kann.

Tipps, ab wann der Einsatz einer Hebeanlage sinnvoll ist

Oftmals befindet sich die Waschmaschine oder ein WC oder eine Dusche im Keller eines Hauses.

Dies bedeutet in der Regel, dass die Anschlüsse für das Abwasser auf einem höheren Punkt liegen und das Abwasser noch oben befördert werden muss.

Damit das schmutzige Wasser an dieses höheren Punkt gebracht werden kann ist eine leistungsstarke Pumpe nötig, sodass das Wasser rückstausicher über die sogenannte Rückstauebene gebracht werden kann.

Somit ist das Zubringen des schmutzigen Wasser in die Kanalisation ohne große Probleme möglich.

Erwähnt sei, dass Hebeanlagen nicht nur in gewöhnlichen Wohnhäusern zum Einsatz kommen.

Inzwischen werden Hebeanlagen auch in der Industrie genutzt, wenn beispielsweise auf einer tiefer liegenden Ebene mit Wasser gearbeitet wird, welches später entsorgt werden muss.

Die Kosten einer Hebeanlage

Wenn man eine Hebeanlage kaufen muss, sollte man zunächst darüber nachdenken, wofür man diese nutzt.

Wird die Hebeanlage zum Beispiel für Grauwasser genutzt, also für das Abwasser von einer Waschmaschine, muss man eine andere Variante wählen, als für Schwarzwasser, also Schmutzwasser, welches Feststoffe enthalten kann, wie beispielsweise aus den Toiletten.

Zu den Kosten lässt sich sagen, dass diese weit auseinander gehen.

Es gibt günstige Varianten, welche circa 100 Euro kosten und es gibt andere Varianten, welche erheblich teurer sind. (Nach oben gibt es kaum Grenzen!)

Generell kann man aber sagen, je mehr Funktionen und je mehr Leistung man wünscht, umso kostenintensiver wird die Hebeanlage.

Bevor man viel Geld in eine Hebeanlage investiert, sollten folgende Fragen geklärt werden:

Welche Funktion sollte die Anlage haben?
Wie viel Volumen wird mit der Anlage befördert?

Hier lohnt es sich einen Fachmann zu kontaktieren, der bei der Auswahl hilft.

Abfluss verstopft? Sanitärfirma hilft umgehend, auch im Notdienst!

Es ist vollkommen egal, ob nur der Abfluss der Dusche verstopft ist oder aber der Kanal verschmutzt ist und eine Kanalreinigung durchgeführt werden muss, es ist immer ratsam einen Mitarbeiter aus dem Bereich Sanitär (auch Sanitär Notdienst) oder aber einen Klempner (auch Klempner Notdienst) zu kontaktieren.

Arbeiten wie die Abflussreinigung bei verstopften Abfluss, Rohrreinigung bei verstopften Rohr oder aber Kanalsanierung bei marodem Kanalsystem sind die täglichen Aufgaben einer Rohrreinigungsfirma.

Natürlich gibt es auch Tipps vom Fachmann, wie man eine Rohrverstopfung vermeidet oder aber den Abfluss in seiner Funktion nicht einschränkt.

Klempner in Berlin:

Dustin

View more posts from this author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.