Rohrreinigungsgerät

Professionelle Rohrreinigungsgeräte für blockierten Abfluss – Selbst zulegen oder lieber vom Fachmann machen lassen?

Wenn ein Abfluss verstopft ist, dann gibt es viele Möglichkeiten, um diese Situation wieder zu bereinigen.

Hausmittel, chemische Reiniger und so weiter.

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Anbietern, die Rohrreinigungsgeräte auf den Markt bringen.

Sich ein solches für den Eigengebrauch zuzulegen ist aber in den meisten Fällen nicht wirklich rentabel.

Die Kosten für ein Rohrreinigungsgerät sich doch sehr hoch wodurch es mehr Sinn ergibt, einen verstopften Abfluss lieber vom Fachmann bereinigen zu lassen.

Rohrreinigungsgeräte verfügen über eine Menge Facetten.

Es gibt sie in den unterschiedlichsten Ausführungen und Preisklassen.

Welche Rohrreinigungsgeräte gibt es, um einem Abfluss wieder freizulegen?

Die meisten Rohrreinigungsgeräte die eine Rohrverstopfung beheben können, ähneln oft einem Bohrer beziehungsweise einer Bohrmaschine.

Das wohl bekannteste Rohrreinigungsgerät ist die Rohrreinigungsspirale.

Dies ist eine lange Spirale, die in einer Trommel transportiert wird und bei der Verwendung sich kontinuierlich in das verstopfte Rohr einarbeitet.

Der Vorteil von diesem Rohrreinigungsgerät liegt darin, dass es im Notfall schnell verwendet werden kann.

Eine professionelle Spirale kann teilweise mehr als 10 Meter lang sein und kostet etwa 100 Euro.

Für den privaten Gebraucht macht ein solches Rohrreinigungsgerät, also kaum Sinn.

Für noch größere Einsätze gibt es selbstverständlich auch noch größere Rohrreinigungsgeräte.

Sie besitzen noch mehr Kraft und verfügen zusätzlich noch über hilfreiche Aufsätze.

Allerdings steigen die Kosten für ein solches ganze schnell von 500 bis 1800 Euro an.

Für einen Fachbetrieb mag sich das lohnen, für den privaten Gebrauch eher weniger.

Große Geräte für die Rohreinigung mit ihren vielen unterschiedlichen Aufsätzen sind selbstverständlich sehr flexibel einsetzbar.

Keulenbohrer, Kreuzblattbohrer oder Rückholbohrer sind bei diesen Exemplaren im Lieferumfang enthalten.

Dies sind alles Dinge, die auch eine professionelle gewerbliche Rohrreinigungsfirma im Sortiment haben muss.

Welche Rohrreinigungsgeräte für das Sanitär gibt es außerdem?

Neben den Geräten die mit der Hand geführt und teilweise auch betrieben werden gibt es selbstverständlich auch alternativen.

Profigeräte die den Reinigungsvorgang deutlich erleichtern und verbessern.

Dazu zählt unter anderem auch eine Kanalkamera.

Sie lässt sich geschickt in einen Abfluss einführen und sich das gesamte Innenleben einsehen.

Die Kosten für ein solches Gerät schwellen schnell mal auf über 1000 Euro an!

Selbstkauf oder doch lieber eine Sanitärfirma beziehungsweise Klempner Notdienst?

Wer sich ein Rohrreinigungsgerät kaufen möchte, der sollte ganz genau darüber nachdenken, ob es denn für ihn überhaupt Sinn ergäbe.

Die Anschaffungskosten sind oftmals sehr hoch.

Sollte der Abfluss dennoch öfter verstopft sein und deswegen die Kosten für einen Sanitär Notdienst sehr hoch sein, dann kann sich der Kauf eventuell lohnen.

Zwar kennt der Notdienst seine Maschinen wie seine Westentasche, mit etwas Übung und Erfahrung kann die Abflussreinigung auch selbst übernommen werden.

Für noch größere Arbeiten am Abfluss und Kanal wie eine Kanalsanierung oder eine große Kanalreinigung allerdings führt kein Weg an einem Klempner vorbei.

Klempner in Berlin:

Dustin

View more posts from this author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website benutzt Cookies und Google Analytics. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus Mehr Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen