Toilette verstopft – Top 6 Tipps

Hilfreiche Tipps bei einer sanitären Verstopfung

In dieser Rubrik möchten wir Ihnen verschiedene Mittel und Wege präsentieren, welche am besten helfen können, falls Ihr WC verstopft ist. Wir möchten Ihnen viele hilfreiche Tipps mitgeben und dabei helfen, die Ursache für das Problem zu finden.
Falls die Toilette verstopft ist oder sogar der WC-Abfluss bereits verlegt ist, zeigen wir Ihnen einige Methoden, sodass Sie nicht gleich gezwungen sind, den Sanitär Notdienst bzw. Klempner Notdienst zu rufen um eine komplette Abflussreinigung bzw. Rohrreinigung durchführen zu lassen.

Wir haben dazu für Sie ausgiebig recherchiert und verschiedene Varianten getestet, die wir Ihnen nun präsentieren. Natürlich gibt es keine Garantie dafür und ersetzt keinen Klempner oder einen Sanitär Notdienst, allerdings ist es auch für die genannten sehr von Vorteil wenn Sie das Problem bereits näher beschreiben können.

Was können Sie tun, wenn ihre Toilette verstopft ist?

Nichts ist unangenehmer als die Beobachten des Wasserspiegels, welcher nach einer Toilettenspülung immer höher steigt. Es kann dadurch leicht zu einer regelrechten Überschwemmung im gesamten Badezimmer kommen. Nicht nur wenn ihr WC verstopft ist, sondern auch falls die Badewanne verstopft oder eine Leitung verlegt ist können diese Methoden sehr hilfreich sein, speziell dann, wenn Sie kein Freund von chemischer Kanalreinigung wie beispielsweise mithilfe von Abflussreiniger.
Wenn kein Klempner im Bekanntenkreis helfen kann ist man gezwungen sich selbst an die Problematik heranzutasten, wir helfen Ihnen dabei und listen Ihnen einige Methoden auf:

1. Kanalreinigung mithilfe einer Saugglocke ( Pümpel / Pömpel)

Das gängigste Mittel gegen eine verstopfte Toilette ist nach wie vor die Saugglocke. Diese wird sehr häufig angewendet und ist auch meistens sehr hilfreich um den Abfluss zu reinigen. Durch den Pumpvorgang entsteht ein Unterdruck und es werden starke Ablagerungen im Abflussrohr und somit auch in der Leitung der Toilette gelöst. Nach einigen Pumpvorgängen sollte dazwischen immer wieder die Spülung leicht betätigt werden, das nachlaufende Wasser sollte nun beobachtet werden, ob es ein wenig besser abläuft. Wenn nicht, erneut mit der Saugglocke einige Mal pumpen und spülen. Falls die Saugglocke nicht exakt auf den Ablauf der Toilette passt ist es auch von Vorteil, während einer Spülung schon zu pumpen, natürlich kann es sein, dass viel Wasser herausragt bei diesem Vorgang, allerdings ist es immer noch besser und einfacher zu reinigen als eine gesamte Überschwemmung.
Eine Saugglocke kann auch eingesetzt werden, wenn Sie ein verstopftes Waschbecken haben und generell ist sie sehr hilfreich bei jeglicher Art der Verstopfungsbeseitigung.

2. PET- / Plastikflasche

Diese Variante ist von zahlreichen Nutzern dieser Seite erprobt.
Falls keine Saugglocke im Haushalt vorhanden ist, muss improvisiert werden um diese so gut wie möglich nachzustellen. Dazu eignet sich am besten eine flexible PET- oder Plastikflasche mit Schraubverschluss und 2 Liter Fassungsvermögen, zusätzlich zu ihrer Funktion ist sie auch noch preisgünstiger als eine Saugglocke. Um die Verstopfung damit zu lösen einfach den Deckel auf die Flasche festschrauben und den Flaschenboden mit einem Messer und / oder einer Schere abtrennen. Danach mit der abgetrennten, offenen Seite in den Toilettenabfluss einpassen und ebenso kräftig pumpen.
Falls das WC verstopft bleibt und noch keine Besserung in Sicht ist, kommen wir zu weiteren Methoden, welche auch bei einer Rohrverstopfung helfen können, da sie aktiv und tiefer in die Leitung eingreifen können.

3. Abflussspirale / Rohrreinigungsspirale

Eine Rohrreinigungsspirale kann auch helfen, die Verstopfung zu lösen. Mit dieser Spirale können Sie tief in den Abfluss eindringen und auch tiefsitzende Ablagerungen und Verstopfungen im Rohr lockern. Diese Abflussspirale ist vor allem dann das beste Hilfsmittel, wenn das Abwasserrohr komplett verstopft ist und das Wasser in der Toilette bereits bis zum Toilettensitz bzw. Toilettenrand steht. Die Saugglocke bietet also nicht mehr viel Hilfe bei der Verstopfungsbeseitigung.

4. Klobürste

Wenn Sie weder Rohrreinigungsspirale noch Saugglocke zur Hand haben, ist es auch möglich, schnelle Abhilfe mit der Toilettenbürste gegen die Verstopfung zu gewähren. Dazu sollten Sie ebenso mit der Bürste ähnlich wie bei der Anwendung mit der Saugglocke ordentlich Druck auf die Verstopfung ausüben. Es kann durchaus sein dass der Druck bereits ausreicht und sich die Verstopfung etwas lockert. Wenn nicht listen wir hier noch einige Top Tipps auf, welche sehr hilfreich sein können.

5. Der Kleiderbügel

Ein gängiger Kleiderbügel, welcher sich leicht biegen lässt, kann eine Rohrreinigungsspirale ersetzen, falls so eine ebenso nicht im Haushalt vorhanden ist. Dazu müssen Sie den Kleiderbügel so aufbiegen, dass der Haken nach vorne gerichtet ist und Sie ihn leicht in den Toilettenabfluss schieben können. Nun können Sie ähnlich wie bei der Anwendung mit einer Spirale versuchen, die Verstopfung mit dem Haken zu lockern. Am besten den Bügel immer nach vorne und wieder zurück bewegen, allerdings sehr vorsichtig, da das Innere des Abflusses nicht zerkratzt werden sollte.
All diese Methoden sind natürlich, trotzdem gibt es chemische Abhilfen wie Rohrreiniger und Abflussreiniger in flüssiger Form zu kaufen.

Diese Tipps könnten auch hilfreich für Sie sein:
Rohrreinigungsspirale
Rohrreiniger
Rohrreinigungsschlauch
Toilette reinigen

6. Video-Anleitung: Toilette verstopft

Hier haben wir noch ein tolles Video für Sie, welches sehr genau zeigt, wie man eine verstopfte Toilette am besten reinigt. Es lohnt sich reinzuschauen, vor allem wenn Sie noch keine Erfahrung damit haben:

Wichtig:

Was können Sie tun um eine Verstopfung zu verhindern?
Zur Vorbeugung einer Verstopfung sollten Sie stets darauf achten, was genau sie in den Abfluss spülen. Grundsätzlich gilt, nichts in den Abfluss zu werfen, das nicht wasserlöslich ist bzw. sich zerkleinert. Der Hausverstand sagt uns das meiste bereits wie beispielsweise keine Halterung von WC-Steinen oder feste Materialien in die Toilette zu werfen. Dennoch kann es unabsichtlich passieren.
Auch sollten Sie darauf achten, dass Sie keine übergroßen, unnötigen Mengen an Toilettenpapier spülen und auch, dass Sie hin und wieder auch bei kleinen Geschäften kräftig durchspülen, denn dies gilt als häufigste und gängigste Ursache für Verstopfungen im Kanal. Benutzt man zu viel an Papier, kann sich dieses nicht mehr richtig im Wasser auflösen und beginnt stattdessen zu quellen, somit wird der Kanal verlegt. Durch das größere Volumen verstopft es das Rohr und somit die gesamte Toilette. Die Verstopfung wird möglicherweise durch feste Gegenstände oder Haare, welche sich ebenso in der Abwasserleitung befinden, noch begünstigt und verstärkt. Die meisten Toilettenabflussrohre sind U-förmig aufgebaut, welche die Abflussrohre geruchsdicht abschließen. Diese Abdichtung kommt aufgrund eines andauernden Wasserbestandes in diesem U-Rohr zustande. Dadurch ist dies auch der häufigste Punkt, an dem eine Verstopfung auftritt und die komplette Leitung verlegen kann.
Falls all diese genannten Methoden trotzdem keine Auswirkung auf die Rohrverstopfung haben, ist es natürlich erforderlich, eine Rohrreinigungsfirma bzw. den Notdienst zu kontaktieren. Die Sanitärfirma stellt dann fest, ob eine Abflussreinigung, eine Kanalreinigung oder eine komplette Kanalsanierung erforderlich ist.

Klempner in Berlin:

Dustin

View more posts from this author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.